Luxemburg Europäisches Parlament

Durch den Neubau des Konrad- Adenauer -Komplexes entstehen vielfältige Außenräume. Um die unterschiedlichen Außenräume miteinander zu verknüpfen, werden hier definierte Elemente immer wieder neu variiert. Ähnlich einem Leitmotiv in einem Musikstück tauchen diese Elemente so in Variationen immer wieder auf. Die wichtigsten Elemente des Außenraumes sind die Meridiane. Der gesamte Freiraum ist mit einem Netz von Linien durchzogen, welche den Gedanken der Europäischen Union symbolisiern. Ablesbar werden diese Linien für den Besucher als schmale Beton-, Stahl oder Lichtbänder. Strukturen aus der Landschaft wie zum Beispiel, Gräser und Natursteinschollen wurden als Elemente ausgewählt, um daraus neue Landschaften zu formen.

Bauherr: Administration des Bâtiments publics Luxembourg
Beauftragung: Lph 2-7
Wettbewerb: 2004
Planungsphase: seit 2005
Kosten: ca. 6 Mio. Euro
Gesamtfläche: ca. 49.000 m²