Hauptfriedhof Ulm

Der Hauptfriedhof in Ulm wurde im 19. Jahrhundert angelegt und durch viele Umbauten und neue Gräberanlagen ergänzt. Das Gesamtgelände umfasste einen Bereich von mehr als 6,5 ha. Im Jahr 2016 wurde die bestehende Aussegnungshalle saniert und umgebaut. Im Zuge dieser Umbaumaßnahme wurden die Außenanlagen um die Halle neu konzeptioniert. Die Anbindungen und Funktionen wurden durch ein neues Wege(-) und Platzkonzept den geänderten Ansprüchen der Beerdigungszeremonie und der Funktion der Halle angepasst. Der natürliche Bachlauf wurde durch einen Wassertisch und einen über den Platz geführten Wasserlauf sichtbar gemacht.  Immergrüne Gehölze und der Natursteinplatz schaffen eine ruhige, zurückhaltende Atmosphäre, die in jeder Jahreszeit attraktiv wirkt.

Projekt: Platzgestaltung mit Naturstein um Aussegnungshalle, Wasserlauf
Leistungsphasen: 2:3:4:5:6:7:8
Kosten 1. BA: 750.000.- Euro
Kosten 2. BA: 800.000,- Euro
Planungsphase: 2014-2015
Fertigstellung: 1. BA 2016
Bauherr: Stadt Ulm, Zentrales Gebäudemanagement